Link verschicken   Drucken
 

Niederaula

Wahrzeichen der Kirchengemeinde ist die Kirche mit dem mittelalterlichen Turm, in dem die Glocken aus den Jahren 1498, 1506 und 1955 läuten. Das Kirchenschiff wurde 1775 erbaut und wird innen von Kanzel und Orgel im Rokokostil geprägt. Das immer brennende Friedenslicht von 1988 erinnert an die Vernichtung der jüdischen Gemeinde Niederaula und setzt ein Zeichen für Frieden und Versöhnung.

  • Gemeindefest an Pfingsten alle zwei Jahre rund um die Kirche

  • Sektempfang im Kircheneingang während des Neujahrsläutens 

  • Bewahrung der Schöpfung durch umweltfreundliche Photovoltaikanlage auf dem Gemeindesaaldach.